Content

Master class

Internationaler und interdisziplinärer Workshop

Master class 2017: Verdichtung in Wohnsiedlungsgebieten mit Brettsperrholzmodulen

Themenschwerpunkt sind Zukunfskonzepte für bestehende Wohnsiedlungsgebiete.

Aufgabe der 24 Studenten ist es, Konzepte zur Entwicklung von Stadtgebieten auszuarbeiten. Dabei sollen die geltenden Bebauungsbestimmungen analysiert und zwischen den einzelnen Ländern (Österreich, Slowenien, Kroatien) verglichen werden. Für die Master class wurden ähnliche Siedlungsgebiete in Zagreb und Laibach ausgewählt.

Konzepte für optimale Umsetzungen sollen Potenziale verschiedener Bebauungsbestimmungen nutzen oder durchaus auch aus diesen ausbrechen und den Einsatz von Brettsperrholzmodulen berücksichtigen. Pläne zur Verdichtung mit Zubauten, Aufstockungen, Gebäudeerweiterungen sollen ausgearbeitet werden. Dabei sollen auch Fragen der Energieeffizienz etc. gelöst werden.

Gemeinsam mit der TU Graz (Prof. Hans Gangoly, Prof. Gerhard Schickhofer) richtete sich proHolz Austria mit dieser Master class Aufgabe an 24 angehende Architekten und Ingenieure der Universitäten Laibach und Zagreb.

Start der Master Class an den Unis Laibach und Zagreb

Die Master class startet mit ihrer einführenden Vorlesung am Montag, 13. März 2017 an der Universität Zagreb bzw. am Dienstag, 14. März 2017 an der Universität Laibach.

 

Weiteres Programm

  • March one session of the lectures made by their local professors (architect + civil engineer)
  • March, April, May students working on their projects; weekly (twice per week) consultation with their local professors
  • April one session of the lectures made by experts from practice (Arch. DI Simon Speigner, sps-architekten & DI Dr.-techn. Richard Woschitz, Woschitz Engineering)
  • 21st April first session of the consultations with the Prof. Schickhofer and Prof. Gangoly at TU Graz and excursion to Graz
  • 18th May second session of the consultations with the Prof. Schickhofer and Prof. Gangoly in Zagreb
  • 19th May second session of the consultations with the Prof. Schickhofer and Prof. Gangoly in Ljubljana
  • 9th June final presentations in Graz
  • September one-month internship for the authors of the winning project in Austria

 

Master class-Publikation mit den erarbeiteten Ergebnissen 2016

Master class

Das internationale und interdisziplinäre Workshop-Programm forciert den Austausch zwischen internationalen Universitäten und spricht die Architekten und Planer der Zukunft an.

Ziel des Programms ist es, die Studierenden als Multiplikatoren für die Zukunft aufzubauen. Diese erhalten durch die Masterclass vielfältiges Wissen zum zeitgemäßen Bauen mit Holz und lernen die Anwendung von Holz als Baustoff anhand eines praktischen Beispiels kennen. So wird insgesamt das Bewusstsein über die Potenziale des Baumaterials Holz gestärkt und Österreich als führendes Land transportiert, wenn es um moderne Lösungen zum Bauen mit Holz geht.

Master class 2016

Urban renewal of the school with CLT modular elements

In collaboration with TU Graz, University of Zagreb and University of Maribor, we organised an international and interdisciplinary Master class for students of architecture and civil engineering to rise the awareness of wood as a modern building material among young architects and engineers and establish the relationship between companies and universities. Under the professional guidance, the 24 students designed in 10 interdisciplinary groups a concept of the renovation of a school built in the urban area of Graz. Programm and Blogs to Master class 2016 20.03.2017

Concept Master class

Zusätzlich erhalten die Studenten

  • Zusammenfassung aller Projekte in einer Brochüre
  • Präsentaton der Ergebnisse 
  • Praktikum am Institut für Holzbau und Holztechnologie an der Fakultät für Bauingenieurwesen der Technischen Universität Graz für die besten Studenten

Organisiert von proHolz Austria in Zusammenarbeit mit

Kontakt

Maruša Retuznik
proHolz Austria
Am Heumarkt 12
1030 Wien
43 (0)1 / 712 04 74 -14
retuznik@proholz.at
proholz.at